Archiv für die Kategorie 'Pressespiegel'

Feb 10 2021

Gemeinderat berät über Haushalt 2021

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Kernen im Remstal vom 3. Februar 2021

An diesem Donnerstag berät der Gemeinderat über die aktuellen Anfragen und Anträge zum

Haushalt 2021. Alle Anträge der CDU Gemeinderatsfraktion entnehmen Sie bei Interesse bitte unserer Homepage www.cdu-kernen.de.

Wir stellen Ihnen heute exemplarisch drei unserer Haushaltsanträge aus dem Bereich Weinbau und Landwirtschaft vor:

Einrichtung einer weiteren Wasserentnahmestelle für unsere Landwirtschaft

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, ob mit der Schaffung weiterer Wasserentnahmestellen die Situation für die Landwirte und Wengerter verbessert werden kann. Über das Ergebnis ist dem Gemeinderat  (ggf. unter Angabe der erforderlichen Mittel) zeitnah zu berichten. weiterlesen »

Feb 10 2021

Haushaltsanträge der CDU-Fraktion

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Kernen im Remstal vom 10. Februar 2021

In der letzten Sitzung des Gemeinderates am vergangenen Donnerstag wurde über die Anfragen und Anträge der Fraktionen zum Haushaltsplan 2021 beraten. Die CDU Gemeinderatsfraktion stellte insgesamt 20 Anträge zum aktuellen Planentwurf. Mit einer Ausnahme stimmte der Gemeinderat unseren Anträgen zu. Über den Gesamthaushalt wird in der nächsten Sitzung des Gemeinderates am 11. März entschieden. Einige unserer Anträge haben wir in den letzten Wochen hier im Mitteilungsblatt bereits vorgestellt.

Gerne möchten wir Ihnen auch heute zwei unserer Haushaltsanträge vorstellen. Sie finden bei Interesse alle Anträge im Downloadbereich unserer Homepage www.cdu-kernen.de

Recyclinghof

Die Verwaltung wird beauftragt, Alternativstandorte für den Recyclinghof zu suchen und dem Gemeinderat zeitnah hierüber zu berichten.

Außerdem soll von der Verwaltung erörtert werden, welche Möglichkeiten zur Verbesserung der unbefriedigenden verkehrlichen Situation bei der Anlieferung denkbar sind. Die erforderlichen Kosten für eine Verlagerung bzw. für die notwendigen Optimierungsmaßnahmen sind dabei jeweils zu beziffern. weiterlesen »

Jan 28 2021

Die CDU-Fraktion zum Haushalt 2021

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Kernen im Remstal vom 27. Januar 2021

Ab heute wollen wir Ihnen in loser Reihenfolge die aktuellen Anfragen und Anträge der CDU Gemeinderatsfraktion zum Haushalt 2021 vorstellen. Alle unsere 20 Anfragen und Anträge finden Sie bei Interesse auf unserer Homepage www.cdu-kernen.de. Zwei dieser Anträge wurden übrigens gemeinsam mit anderen Fraktionen gestellt. Die Haushaltsberatungen im Gemeinderat beginnen am 4. Februar.

Wir starten heute mit einem Antrag zum „Wohnbauprojekt Hangweide“. Der CDU-Fraktion ist es besonders wichtig, dass v.a. junge Familien aus Rommelshausen und Stetten die vorrangige Chance erhalten, in das neue Wohnquartier zu ziehen. weiterlesen »

Jul 17 2020

Gartenschau war viel teurer als geplant

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 16.07.2020 / Lynn Bareth

Da hat sich Kernen saftig verschätzt: Die Schlussabrechnung legt ein Defizit von über einer Million Euro dar / Wie kam es dazu?

Die Schlussabrechnung der Remstal-Gartenschau liegt nun endlich vor. Sie bestätigt, was viele vielleicht schon befürchtet hatten: Die Gartenschau kommt die Gemeinde Kernen um einiges teurer zu stehen, als eigentlich vorgesehen. Ende 2017 hatte der Gemeinderat einem Budget von gut sechs Millionen Euro für die zahlreichen Bauprojekte sowie zusätzlichen 550 000 Euro für den Veranstaltungsbereich zugestimmt. Im Nachhinein zeigt sich nun: Realistisch war zumindest die Einschätzung des zweiten Postens nicht.

Bei der Sitzung des Gemeinderats Kernen am vergangenen Dienstag musste die Verwaltung den Bürgervertretern eine ganze Menge rote Zahlen präsentieren. Wenig erfreulich fällt der Bericht über die Veranstaltungsreihe der Remstal-Gartenschau aus: 579 000 Euro mehr als geplant sind in diesem Bereich ausgegeben worden – das ist mehr als doppelt so viel, wie der Gemeinderat ursprünglich genehmigt hatte. weiterlesen »

Jun 10 2020

Bürgerhaus: So viel zahlt Kernen drauf

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 08.06.2020 / Sebastian Striebich

Der 2015 eröffnete Millionenbau erfreut sich immer größerer Beliebtheit, schreibt aber weiter rote Zahlen

Wer glaubt, dass die Gemeinde Kernen an ihrem Bürgerhaus Geld verdient, liegt falsch. Ähnlich wie das Hallenbad, das die Gemeinde inklusive Abschreibung und Verzinsung jährlich rund eine halbe Million Euro kostet, ist das vor fünf Jahren fertiggestellte Bürgerhaus ein Luxus, den sich die Gemeinde leistet. In Verwaltungen spricht man von einem „Zuschussbetrieb“, der mehr kostet, als er einbringt. Im Jahr 2018 betrug die Deckungslücke satte 383 000 Euro, im Gartenschau-Jahr 2019, als durch Veranstaltungen mehr Geld eingenommen wurde, waren es noch immer 357 000 Euro. weiterlesen »

Jun 10 2020

Entlastung von Geringverdienern bei den Betreuungsgebühren

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Die Betreuungsgebühren für Kinder sind derzeit ein großes Thema, nicht nur zu Corona-Zeiten. Hier haben Gemeinderat, Bürgermeister und Verwaltung übrigens vorbildlich reagiert und Gebühren teilweise erlassen.

Dass der von der Landes-SPD angestrebte „Bürgerentscheid“ für eine grundsätzliche Gebührenfreiheit vor dem Verwaltungsgericht unlängst gescheitert ist, war zu erwarten. Dass sich aber SPD-regierte Pleite-Bundesländer wie Berlin, Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern, die am Tropf des hauptsächlich von Baden-Württemberg und Bayern finanzierten Bund-Länder-Finanzausgleichs hängen, so etwas leisten, ist für uns nahezu eine Frechheit.

Die CDU-Fraktion im Gemeinderat hat bereits vor der Corona-Krise einen Haushaltsantrag gestellt, um Familien und Alleinerziehende in unserer Gemeinde bei den Betreuungsgebühren zu entlasten. weiterlesen »

Mai 06 2020

Gasversorgung in Kernen: Es ist kompliziert

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 05.05.2020 / Sebastian Striebich

Die Netze BW versorgt Kernen noch immer mit Gas, dabei besteht längst kein Vertrag mehr – jetzt wird das Netz neu vergeben

Noch immer werden die Kernener Bürger von der Netze BW mit Gas versorgt, dabei hat die Gemeinde die Konzession bereits vor sieben Jahren an das Remstalwerk vergeben. Wobei das Remstalwerk mit der Übernahme des Netzes von der Netze BW scheiterte und die Gemeinde dem kommunalen Energieversorger vor etwa einem halben Jahr ebenfalls gekündigt hat. Das heißt: Es besteht momentan kein gültiger Konzessionsvertrag für das Kernener Gasnetz. Oder, wie es die Verwaltung formuliert: Die Gemeinde befindet sich im „vertragslosen Zustand“. Dieser ist auf Dauer natürlich nicht zu halten, auch aus rechtlicher Sicht nicht: Spätestens alle 20 Jahre muss die Konzession neu ausgeschrieben werden. Das geschieht jetzt. Es ist kompliziert. weiterlesen »

Mai 05 2020

Debatte um Bewässerung von Biotop

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 04.05.2020 / Laura Steinke

Weil die Tümpel in den Stettener Seewiesen austrocknen, werden sie künstlich nass gehalten – das gefällt nicht allen

Ein Kleinod, das Einblicke in die Flora und Fauna eines ökologischen Lebensraumes bietet – so ist das Biotop „Seewiesen“ auf der Internetseite der Gemeinde Kernen beschrieben. Die Meinungen, wie natürlich dieses Biotop an der Frauenländerstraße allerdings ist, gehen auseinander. Jüngst mussten die Seewiesen wieder einmal von Menschenhand bewässert werden, da sie ausgetrocknet waren. Das gab Anlass, eine alte Diskussion neu aufzurollen. weiterlesen »

Mrz 23 2020

Vorstöße für Klimaschutz auf dem Dorf

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 21.03.2020 / Sebastian Striebich

In Kernen werden Stimmen für ein kommunales Klimaschutzkonzept laut – und nach einer zusätzlichen Stelle im Rathaus

Wie sieht eigentlich die CO2-Bilanz der Gemeinde Kernen aus? Was muss in Stetten und Rommelshausen fürs Klima getan werden? Diese Fragen hätten die Gemeinderäte des Parteifreien Bündnisses (PFB) gerne im Rahmen eines umfassenden Konzepts beantwortet. Die Ratskollegen von der Offenen Grünen Liste unterstützen das. Geht es nach ihnen, wird im Rathaus sogar eine eigene Personalstelle für „Klimaschutz und Nachhaltigkeit“ eingerichtet. weiterlesen »

Mrz 13 2020

Gefährliches Eck an der Stettener Ortsdurchfahrt

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung v. 12.03.2020 / Sebastian Striebich

Wer aus der Rotenbergstraße kommt, sieht Autos aus Esslingen erst sehr spät: Räte fordern Maßnahmen

Die Sicht für Autofahrer, die sich aus der Rotenbergstraße in die Ortsdurchfahrt von Stetten vortasten, ist schwer eingeschränkt. Das galt bislang vor allem für den Blick nach links. Doch die Situation hat sich noch verschärft, seit an der Langen Straße, rechts von den Autofahrern, die die Rotenbergstraße hinabkommen, ein neues Wohnhaus gebaut wurde. Stettener, die hier häufiger unterwegs sind, berichten von gefährlichen Situationen und befürchten, dass es bald zu Unfällen kommt. Die CDU-Fraktion im Kerner Gemeinderat fordert die Verwaltung jetzt zum Handeln auf. weiterlesen »

nächste Beiträge »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen