Okt 18 2018

Bürger-App für Kernen ist endlich da!

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Bereits zum Haushaltsjahr 2015 forderte die CDU mit einem Haushaltsantrag die Einführung einer „Bürger-App“. Nun endlich ist es soweit: Kernen gibt es auch im „Westentaschenformat“. Wir beantragten damals: „Die Verwaltung wird beauftragt, eine Konzeption zur digitalen Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger in Form des Mobile Government (sogen. „Bürger-App“) zu erstellen und das Ergebnis im Gemeinderat als weitere Beratungsgrundlage vorzustellen“. weiterlesen »

Okt 16 2018

Nachruf

Veröffentlicht von unter Aktuelles

Der CDU Gemeindeverband und die CDU Gemeinderatsfraktion trauern um

Werner Bubeck
Kreisrat a.D.
Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande

Werner Bubeck war von 1984 bis 2004 Mitglied des Kreistages im Rems-Murr-Kreis, dabei viele Jahre auch Vertreter im Kultur- und Verkehrsausschuss, im Planungsausschuss sowie im Umwelt- und Verkehrsausschuss.

30 Jahre lang  war er auch als Aufsichtsratsvorsitzender der Kerner Volksbank eG (1969 bis 1999) tätig, von 1969 bis 1997 Kreisgärtnermeister. 1987 wurde ihm für seine Verdienste um das Gemeinwohl das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Viele Jahre spielte der musikalisch und kulturell begeisterte Werner Bubeck auch im Kreisseniorenorchester die Klarinette.

Wir verlieren in Werner Bubeck einen versierten und engagierten Kommunalpolitiker mit großem Sachverstand, auf dessen Rat wir bis zuletzt gerne hörten. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Andreas Wersch
Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat u. Kreisrat

Andreas Niederle
Vorsitzender CDU Gemeindeverband

Helmut Heissenberger
Kreisrat

Okt 15 2018

Zwischen Visionen und Kostendruck

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 13.10.2018 / Text: Sebastian Striebich

Bürgerbeteiligung Wohngebiet Hangweide: Gemeinderat nimmt Stellung / Bewerbung für Internationale Baumesse geplant

Das Spannungsfeld zwischen dem Wunsch nach bezahlbarem Wohnraum und teuren Bauplätzen, zwischen zukunftsweisenden Visionen und pragmatischen Lösungen für das Wohngebiet Hangweide ist im Bürgerhaus erneut diskutiert worden. Einigkeit zwischen Bürgern, Räten und Verwaltung herrscht bei der Internationalen Bauausstellung 2027: Kernen will sich bewerben.

Worum die Kommunalpolitiker die Bürger beneiden, wird gleich zum Auftakt des „Trialogs“ (Moderator Konrad Hummel) zwischen Bürgern, Rathausspitze und Gemeinderäten deutlich: „Sie können frei denken, alle Gedanken zusammenspinnen, was in der Hangweide entwickelt werden könnte. Wir im Gemeinderat begrenzen immer sofort jede Idee: Was kostet es? Wie ist die rechtliche Situation? Wir sind in ein sehr enges Korsett gepresst“, sagte CDU-Fraktionschef Andreas Wersch in seiner Stellungnahme zu den Bürgerempfehlungen für das Wohngebiet Hangweide, die sich aus mehreren Workshops in den vergangenen Wochen ergeben hatten (wir berichteten). Manche Vision, so Wersch, werde an der Realität scheitern.

Bei der Veranstaltung im Bürgerhaus, die den vorläufigen Abschluss des Bürgerbeteiligungsprozesses zum geplanten Wohngebiet Hangweide bildete, traten die Spannungsfelder erneut deutlich zutage: Urban, sozialgemischt und dicht soll das Wohngebiet laut Bürgerempfehlung sein – allerdings sollen die Gebäude höchstens vier, fünf Geschosse hoch sein. weiterlesen »

Okt 10 2018

Claus Paal MdL zu kommunalen Wohnbauunternehmen

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Claus Paal MdL, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, anlässlich der Landesdelegiertenkonferenz der Grünen zum Thema Wohnungsbau:

„Ich begrüße es, dass sich die Grünen mit dem Thema Wohnungsbau beschäftigen. Im Rahmen unserer Koalition haben wir das gemeinsame Interesse, alles zu tun, um mehr bezahlbaren Wohnraum für die Bürgerinnen und Bürger des Landes zu schaffen. Deshalb investieren wir mit 250 Millionen Euro pro Jahr so viel wie noch nie in den Wohnungsbau.

Die CDU-Fraktion steht auch beim Thema Wohnungsbau klar zur Sozialen Marktwirtschaft und wird daher nur dort Maßnahmen zustimmen, wo der Markt versagt und wo Rahmenbedingungen justiert werden müssen. Wir wollen, dass Menschen (…) frei entscheiden, welche Wohnform sie wählen. Hier darf es keine Vorgaben geben. weiterlesen »

Okt 04 2018

Claus Paal MdL neuer Vorsitzender der wirtschaftspolitischen Sprecher der CDU/CSU aus Bund und Ländern

Veröffentlicht von unter Aktuelles

Bei ihrer turnusgemäßen Tagung vom 30. September bis 01. Oktober 2018 im Dornier-Museum in Friedrichshafen haben die wirtschaftspolitischen Sprecher der CDU/CSU aus Bund und Ländern den Landtagsabgeordneten Claus Paal MdL einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Er ist damit Nachfolger von Staatsminister a.D. Erwin Huber MdL aus Bayern. weiterlesen »

Okt 04 2018

Karl-Mauch-Schule: Teurer Brandschutz

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 04.10.2018 / Text: Sebastian Striebich

Gemeinderat beschließt Brandschutzmaßnahmen für mehr als 1,4 Millionen Euro in der Stettener Grundschule

Rund 1,4 Millionen Euro muss die Gemeinde Kernen in den Brandschutz der Karl-Mauch-Schule in Stetten investieren – das sind fast 900 000 Euro mehr als geplant. Das Landratsamt hatte die Gemeinde aufgefordert, nachzubessern, die große Mehrheit im Gemeinderat stimmte dem aktualisierten Plan zähneknirschend zu. Für Diskussionen sorgt die Installation einer Überfall-Melde-Anlage an der Grundschule.

Sind die Brandschutzmaßnahmen übertrieben, die das Landratsamt von der Gemeinde Kernen für die Karl-Mauch-Schule verlangt? Diese Frage stellen sich Bürgermeister Stefan Altenberger und die Kernener Gemeinderäte beim Blick auf die Kostenentwicklung der Sanierung. Nein, lautet die Antwort des Sachverständigen Christof Backes, der die Gemeinde beim Brandschutz unterstützt: „Das Landratsamt hat eine schärfere Auffassung, diese ist aber genauso diskussionsfähig wie unser eigenes Brandschutzkonzept“, urteilt er. Der Kreis verfolge bei allen Rems-Murr-Schulen dieselbe strenge Linie. weiterlesen »

Sep 30 2018

Friedensschluss westlich von Rommelshausen

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Fellbacher Zeitung vom 29.09.2018 / Text: Hans-Dieter Wolz

Bürgermeister Stefan Altenberger und die Schutzgemeinschaft Schmidener Feld finden Kompromiss: Nach der Erschließung des Gewerbegebiets Lange Äcker III endet die Ausdehnung nach Westen. Der regionale Grünzug soll größer werden

Ein langjähriger kommunalpolitischer Streit ist geschlichtet. Die Schutzgemeinschaft Schmidener Feld hat sich mit Bürgermeister Stefan Altenberger verständigt auf die Erschließung des Gewerbegebiets Lange Äcker III und den anschließenden Stopp weiteren Landverbrauchs in westlicher Richtung. „Es ist ein guter Kompromiss, bei dem jeder zurückstecken musste“, sagt der Schultes. Der Gemeinderat hat die neue Handlungsstrategie der Frei- und Gewerbeflächenentwicklung „Lange Äcker III“ in seiner Sitzung am Donnerstag beschlossen. weiterlesen »

Sep 30 2018

Einigung auf dem Schmidener Feld

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 29.09.2018 / Text: Sebastian Striebich

Gemeinde verpflichtet sich, wertvolle Ackerflächen zu schützen / Bürgerinitiative akzeptiert Gewerbegebietsarrondierung

„Wir haben einen guten Kompromiss gefunden“, freut sich Bürgermeister Stefan Altenberger. Und Wolfgang Neher, der mit der Schutzgemeinschaft Schmidener Feld seit Jahren gegen die Versiegelung des Ackerbodens im Westen von Rommelshausen kämpft, hofft, dass nun Frieden einkehrt. Die Gemeinde wird die Arrondierung des Gewerbegebiets vorantreiben, schiebt einer großen Erweiterung aber langfristig den Riegel vor – und setzt sich für den Erhalt der Freiflächen ein. weiterlesen »

Aug 29 2018

Gemeinde lockt Vögel mit Gezwitscher an

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Fellbacher Zeitung vom 28.08.2018 / Hans-Dieter Wolz

Ein Häuschen mit künstlichen Nestern steht jetzt im Biotop Seewiesen, um den Mehlschwalben eine Obhut zu bieten und ihren Bestand zu sichern. Dass die Nistplätze eng aneinander platziert sind, stört die kontaktfreudigen Koloniebrüter nicht

Die Gemeindeverwaltung in Kernen lindert jetzt entscheidend die Wohnungsnot – hier allerdings die „Wohnungsnot“ der Mehlschwalbe, wohlgemerkt eines einheimischen Zugvogels. Der Bestand der gerne unter einem Vordach bäuerlicher Gehöfte nistenden Federtiere soll mit den 30 neuen künstlichen Nistplätzen in den kommenden Jahren gesichert werden. weiterlesen »

Aug 18 2018

Zahlreiche „Lustmacher“ auf die Gartenschau

Veröffentlicht von unter Pressespiegel

Quelle: Fellbacher Zeitung vom 17.08.2018 / Dirk Herrmann

Viele Attraktionen für das nächste Jahr stehen schon fest – darunter auch zwei Abende mit Rockklassikern und Philharmonischem Orchester in rockiger Kulisse, nämlich im Juli 2019 im Kalksteinwerk Bayer in Stetten

Durchaus mit erkennbarer Verve – andere, weiter westlich gelegene und etwas größere Kommunen können da noch keinen ganz so eindrucksvollen Schwung vorweisen – geht die Gemeinde Kernen bei der Werbung für die Remstal-Gartenschau 2019 in die Offensive. Jetzt ist eine farbenfrohe Präsentation erschienen, die von den Öffentlichkeitsarbeiterinnen und -arbeitern im Rathaus in Rommelshausen als „unsere Remstal-Gartenschau-Lustmacher-Broschüre“ vorgestellt wird. Mit dem Flyer, der außer in der Verwaltungszentrale auch in diversen Geschäften ausliegt sowie dem Kernener Mitteilungsblatt beilag, „wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern Appetit machen auf die Remstal-Gartenschau 2019“. weiterlesen »

nächste Beiträge »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen